Route und Reisestil

Wo wir schon gefahren sind



Anfang 2015 sind wir in Österreich losgefahren. Das Ziel war Afrika aber der damalige Ebola Ausbruch in Westafrika überzeugte uns den Kontinent über den Osten anzusteuern. 

Wir waren anfangs ziemlich organisiert mit einem zeitlich getakteten Reiseplan wann wir wo sein werden. Natürlich ein völliger Blödsinn aber damals war unser Denken auf Urlaubsreisen eingestellt, von Langzeitreisen hatten wir keine Ahnung.

Nach drei Monaten war alles anders. Unser erster Versuch mit einem Mitsubishi Pajero mit Offroadanhänger die Welt zu bereisen scheiterte. Im Iran angekommen war für uns klar - mit diesem Equipment halten wir keine Weltreise durch.


Nach einem schnellen Wechsel auf den Unimog starteten wir ein zweites Mal im September 2015.
Damit veränderten wir uns auch vom totalen Kontroll- und Planungsfreak zum Improvisations- und Situationsplaner.

Reisestil

Es war ein Prozess der fast drei Jahre dauerte bis wir den zu uns passenden Reisestil gefunden hatten. Wir lieben es unterwegs zu sein, ein Nomadenleben zu führen, von Ort zu Ort zu ziehen aber wir brauchen auch Erholung zwischendurch. Man muss die eigenen Batterien wieder aufladen, das Energielevel hochhalten und die Eindrücke verarbeiten. 

Während des Reisens gelingt uns das nur schwer weil wir es nicht lange an einem und denselben Ort aushalten. Wenn wir Reisen schätzen wir das intensive Unterwegssein ohne dabei Herumzulungern. 
Die Konsequenz war dass wir regelmässig Auszeiten nehmen, den Unimog irgendwo abstellen und Heimaturlaub in Österreich verbringen.

Wir haben den Etappen Reisestil entwickelt. Obwohl wir die meiste Zeit des Jahres im Unimog leben geniessen wir die Heimataufenthalte in Österreich und erleben diese sehr intensiv. Wir führen ein Leben mit zwei Wohnsitzen, der eine ist der Ruhepol, dort wo wir uns am liebsten stationär aufhalten und das gemütliche österreichische Landleben bevorzugen und der zweite ist der Unimog, unser mobiler Hauptwohnsitz der uns durch die Welt kutschiert.

Die Reise-Etappen

2015 - 25500 km

Europa - Naher Osten - Arabische Halbinsel

mit Mitsubishi Pajero und Offroad Anhänger - 11500 km
Österreich - Ungarn - Serbien - Bulgarien - Türkei - Iran - retour nach Österreich

mit Unimog - 14000 km
Austria - Ungarn - Serbien - Bulgarien - Griechenland - Türkei - Iran - Arabische Emirate - Oman - Arabische Emirate

2016 - 11000 km

Arabische Emirate - Oman - Dubai - Verschiffung nach Afrika/Tansania

Afrika

Tansania - Kenia - Uganda - Kenia

2017 - 16500 km

Kenia - Tansania - Malawi - Sambia - Angola - Namibia - Südafrika

2018 - 16000 km

Südafrika - Mozambik - Südafrika - Botswana - Zimbabwe - Botswana - Namibia - Südafrika

2019

Südafrika

Südamerika

Uruguay - Argentinien - Bolivien - Paraguay - Brasilien - Argentinien - Chile - Argentinien - Chile




Wie es weiter geht

Südamerika lockt uns noch mit einigen Zielen - Peru, Ecuador mit Galapagos und Bolivien stehen auf der Liste. Unbedingt wollen wir noch Brasilien genauer erkunden - der Amazonas, die Küste vielleicht mit einem Abstecher nach French Guyana und den nördlichen Ländern. 
Wir haben nur vage Vorstellungen und noch keine genauen Pläne, jedenfalls wird Südamerika uns noch weiter beschäftigten.

Aber schlussendlich wollen wir die Welt bereisen und irgendwann weiter zum nächsten Kontinent, vielleicht durch die Seidenstrasse, nach Australien, auch Nordamerika und Mexiko stehen mal am Programm. 


Ziele die wir auch noch haben

Tigersafari in Indien, eine Schifffahrt durch Eisberge, Tauchen in der Karibik, die Südsee, das Nordkap, China, Neuseeland.