2015/03/01

Aufbruch ins Ungewisse

6 Benzinkanister  2 Kisten am Dach und 4 Sandbleche an der Stossstange
Die Abreise steht kurz bevor und das Kopfkino hat uns voll gepackt. In unserer Gedankenwelt türmen sich reale und surreale Vorstellungen von möglichen Situationen und Geschehnissen. Es ist das Unplanbare, Ungewisse und Unvorstellbare das Ängste und Zweifel schürt und der Hunger nach Abenteuer und Verrücktem der uns auf Kurs hält. Wir kennen diese Phase nur all zu gut. Unsere bisherigen Reisen waren fast immer mehr Expedition als Urlaub und es ist wichtig sich nicht nur der Euphorie hinzugeben sondern auch kritisch zu hinterfragen und Risiken bewusst zu machen.

Letztendlich bleibt immer nur die Frage nach dem "Warum eigentlich?
Weil dies immer zu unseren Lebensträumen zählte, weil wir auf Dauer im sicheren gewohnten Umfeld dennoch Unzufriedenheit verspüren und es uns immer wieder ins Abenteuer zieht. Weil es für uns das Salz in der Suppe des Lebens bedeutet und es uns einfach glücklich macht.

Etwas zurück zulassen um Neues zu entdecken ist der Beginn von Veränderung und der erste Schritt dazu ist nie einfach - 
Es wird Zeit loszufahren!